Rahmenprogramm

Die Restmieterinneninteressen
eine Dokuposse in vorraussichtlich 4 Teile Teil 1+2

“Sehr geehrte Frau Waldeyer, die Tatsache, daß sie alleine in einem sanierungsbedürftigen Haus wohnen ist Ursache für die Problematik mit der Wasserversorgung.”

Als Restmieterinnen bezeichnen wir Personen, die allen Umständen und guten Argumenten zum Trotz in längst aufgegebenen Häusern verharren und nebenbei so manche Hoffnung eines frischgebackenen Investors in den Sand setzen. Aus dieser Tätigkeit ergibt sich oft eine nicht leicht zu überblickende Reihe von intensiven und zeitaufwendigen Beziehungen.

Streitpunkt ist hier eine Wohnung des Hauses Frankfurter Allee 55 in Berlin Friedrichshain, das nach der Wende aus dem DDR-Staatseigentum an die Conference on Jewish Claims rückübereignet und am Ende an einen westdeutschen Privatinvestor verscherbelt wurde.

Ein musikalisch untermaltes Sonntagsvergnügen

mit Rainer S. und seiner SEP Invest GmbH, mit Frau A. vom Berliner Mieterverein, mit Herrn R. vom Ordnungsamt, mit Ruth – unserer Restmieterin und natürlich mit Frau N., der wackeren Rechtsanwältin

„Friedrichshain – ein Portrait im Wandel“

Eine dokumentarische Bestandsaufnahme des Samariterkiezes in Friedrichshain 1998.
Mitten in der Sanierungsphase beschreiben Anwohner Ihre Kiez und berichten  welche Veränderungen der Bezirk durchmacht.

Ein Film von Friederike Bérat und Jean-Francois Kempenich

Berlin 1998

„Friedrichshain -10 jahre Sanierung“
Verdrängung aus den Sanierungsgebiete trotz Zuschüssen?
Aufhebung der Sanierungsgebiete ?

Die  Akteure der Berliner Stadtentwicklungspolitik kommen zu Wort.
Ein Film von Friederike Bérat – Berlin 2004

Radio F* – Zwangsräumung verhindern, Mietendeckel anwenden!

Zwangsräumungen sind ein grausames Mittel, das Vermieter einsetzen, um sich zahlungsschwacher oder zahlungsunwilliger oder einfach nur ungemütlicher Mieter zu entledigen. Und ungemütlich sind im Zweifelsfall alle Mieter, die einen Mietvertrag besitzen, da eine Wohnung bei einer Neuvermietung oft um ein Vielfaches des alten Mietpreises vermietet werden kann. Eine Goldgrube.

Wir sprechen mit Sarah und Tim vom „Bündnis Zwangsräumung verhindern“ über Zwangsräumungen und über den Widerstand dagegen, über das Bündnis und über den Berliner Mietendeckel, der Anfang des Jahres beschlossen wurde und seit dieser Woche in der zweiten Stufe in Kraft tritt. (Sendung vom 25.11.2020)

zwangsraeumungverhindern.nostate.net
mietendeckel.berlin.de

Karla Pappel

Die Gruppe hat zehn Jahre lang in Alt-Treptow im Stadtteil gewirkt und
vor allem den Schwerpunkt von Aktivitäten gegen Eigentumsbildung und
Verdrängung im Kiez gesetzt.

Ein Film dokumentiert diese Auseinandersetzungen:
https://archive.org/details/verdraengung-hat-viele-gesichter-film