Pump&Puder

Kurzbiographien, Pump&Puder
Hörspiel Mann ohne Ort

Schauspiel – Christian Knöll

Geboren 1971 in Mülheim an der Ruhr, studierte 1996 bis 2002 an der Universität Bremen Performance Studies. 2009 absolvierte er eine Mikrofon- und Synchronsprecherausbildung bei International Voice, Berlin. Er ist Ensemblemitglied beim „Theater der Versammlung“, bei der Performancegruppe „K.I.E.Z. To Go“, beim Theater „Lampenputzer“ und „Pump & Puder“; in den letzten beiden Theaterensembles unter der Regie von Susanne Böhme 6 Produktionen. Desweiteren arbeitete er an der Projektentwicklung im Schauspielbereich der interaktiven Theatergruppe Baroque Experience. Er lebt als freier Schauspieler und Sprecher in Berlin.

Regie – Susanne Böhme

Geboren 1971 in Berlin, studierte an der Freien Universität-Berlin Geschichte und an der Humboldt Universität Berlin Theaterwissenschaften. Seit 1993 übernahm sie mehrere Regieassistenzen, Produktionsleitungen und Dramaturgien (z.B. 1998 am Kleisttheater Frankfurt/Oder, 1998/99 Landesbühne Bruchsal und 2000 – 2001 Theater Junge Generation Dresden). Seit 1998 ist sie als Regisseurin tätig. Sie arbeitete in Theaterproduktionen in Wien, Berlin, Leipzig und in St. Petersburg. Sie ist Gründungsmitglied der Theatergruppen „Lampenputzer“ und „Pump & Puder“, wo sie 6 Produktionen mit Christian Knöll, und Magdalena Thalmann inszeniert hat (z. B. „Die Liebeswürdigen“, gefördert vom Bezirksamt Friedrichshain- Kreuzberg, 2018).

Schauspiel/Musik – Magdalena Thalmann

1985 in Berlin geboren. Nach ihrem Studium am Europäischen Theaterinstitut Berlin absolvierte sie am Institut für Schauspiel, Film und Fernsehen ein Camera Actor Studio. Sie improvisiert Stücke von Shakespeare am „Pfefferberg Theater“, spielt Molière- Stücke als Teil der Theatergruppe Pump & Puder, ist als Erzählerin im Rahmen der Berliner Märchentage zu sehen und erarbeitet mit „CherryOnTop“, einer Berliner Entertainment- Agentur, interaktive Lesungen und Theaterperformances. Vor der Kamera stand sie zuletzt für den Kurzfilm “Quartett“,der 2018 auf den Filmfestspielen in Cannes seine Premiere hatte. Seit 2019 ist sie Ensemblemitglied des „Globe Berlin“ und des „Neues Globe Theater“, Potsdam





Impressum/Datenschutz