02.12.2020 Aktionstag zum Mietendesaster

Mitschnitt der Diskussion :

Diskussion  und Ursendung

18:00 „anstadt/t“ –Online Diskussion mit Zuhörer*Innenbeteiligung zum Thema „Alternativen zur derzeitigen Wohnungspolitik“ mit Liveschaltung via Internet

Auf der Podiumsdiskussion werden die Fragen der Entwicklung des Wohnungsmarktes besprochen und die Möglichkeiten, Alternativen für Mieter_innen ausgelotet. Sprechen werden Wibke Werner vom „Berliner Mieterverein“ und Ben Wieting von Bizim Kiez und ein Mitglied von Karla Pappel. (Die Gruppe hat zehn Jahre lang in Alt-Treptow im Stadtteil gewirkt und vor allem den Schwerpunkt von Aktivitäten gegen Eigentumsbildung und
Verdrängung im Kiez gesetzt.)

Moderiert von Ulrike Ertl, Mieterin und Radiomacherin (Radio F*, SissiFM) Alle vier werden Ihre Positionen erläutern und dann offen für Publikumsfragen sein. Auf der Webseite wird ab 18Uhr ein link zum Livestream zu finden sein. Publikumsbeteiligung ist erwünscht!. Fragen dürfen gestellt werden! Im Zentrum steht die Frage „Ist der Mietendeckel die Lösung“ und welche Alternativen gibt es?

„Mann ohne Ort“ – Zweiteiliges Hörspiel – 1. Teil – Ursendung

Teil 2.

Zwischen Mieter_innen und Vermieter_innen  gibt es in Deutschland ein großes  Machtgefälle. Daraus erwachsen essentielle Probleme für Menschen ohne Wohnungseigentum.

Das Hörspiel „Mann ohne Ort“ verarbeitet das Thema auf skurrile Weise. Eine Hausverwaltung entfernt ohne Vorankündigung die Außentoilette eines Mieters. Vier Jahre lang vertröstet sie ihn mit dem Neubau eines Klos. Aus Angst  vor den Schikanen der Verwaltung wartet er geduldig. Bis etwas passiert, das ihn zu einer ungewöhnlichen Handlung zwingt. Nach einer wahren Begebenheit. Mit Christian Knöll und Magdalena Thalmann,  von Susanne Böhme.

eine Produktion von Pump und Puder und Villa Kuriosum / Produktionsleitung: Friederike Berat

Ich muss mich einfach nur gedulden. Löwen gelingt ja auch nur jede fünfte Jagd.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt oder vermeidet Schlimmeres? Kann Untergebenheit von Wirkung  zur Ursache werden?

Die Theatergruppe „Pump und Puder“ möchte zum Lachen und Nachdenken über eigene Grenzen und das Verhalten in ungerechten Situationen anregen.

Die Hörspielproduktion ist noch am Laufen. Während der Aufnahmen haben wir gemerkt, dass es länger wird als erwartet und teilen es in 2 Teile. Wenn Ihr dann wissen wollt, wann es weiter geht, könnt ihr in einer Woche, am 9.12., 20.00 Uhr an selber Stelle die Geschichte weiter hören.

Viel Vergnügen mit Teil 1

Das Hörspiel und die Diskussion werden noch 4 Wochen hier zu hören sein





Impressum/Datenschutz